WELT am SONNTAG prämiert das Sportfoto des Jahres: Sven-Simon-Preis 2008 geht an Enno Friedrich 
09.02.09
Vielseitigkeitsreiterin Alexa Bendfeld eröffnete Ausstellung in der Berliner Axel-Springer-Passage
Der Lüneburger Fotograf Enno Friedrich erhält den mit 10.000 Euro dotierten Sven-Simon-Preis 2008 der WELT am SONNTAG. Ausgezeichnet wird er für sein Bild "Sturz ins Glück", das die Vielseitigkeitsreiterin Alexa Bendfeld zeigt, wie sie in einem Wasserhindernis von ihrem Pferd "El Greco" stürzt. Für die hochkarätig besetzte Jury aus ehemaligen Weltmeistern und Olympiasiegern wie Boris Becker (Tennis), Franz Beckenbauer (Fußball), Katarina Witt (Eiskunstlauf) und Heiner Brand (Handball) sowie dem Basketballstar Dirk Nowitzki und dem Jury-Vorsitzenden Axel Sven Springer ist "Sturz ins Glück" das "Sportfoto des Jahres". Platz 2 ging an Maurizio Gambarini für sein Bild "Der Auserwählte". Den dritten Platz erreichte Valeria Witters mit dem Foto "Für Susan", das den Gewichtheber Matthias Steiner zeigt. Anlässlich der Preisverleihung eröffneten Alexa Bendfeld und WELT am SONNTAG-Sportchef Stefan Frommann heute um 12:00 Uhr in der Berliner Axel-Springer-Passage die diesjährige "Sven-Simon- Austellung". Bis zum 15. Februar 2009 werden darin alle preisgekrönten Bilder der vergangenen Jahre ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Der Sven-Simon-Preis wird jährlich zum Gedenken an Axel Springer jr., den ältesten Sohn des Verlegers Axel Springer verliehen. Er war unter dem Pseudonym Sven Simon als professioneller Fotograf tätig, gewann viele renommierte Preise und errang so internationale Anerkennung. Im Januar 1980 verstarb der ehemalige Chefredakteur der WELT am SONNTAG im Alter von 38 Jahren. Um sein Andenken zu wahren, stiftete die WELT am SONNTAG den Sven-Simon-Preis, der seit 1999 für die besten Sportfotos des Jahres vergeben wird.
Enno Friedrich “Siegerfoto”
Maurizio Gambarini
Valeria Witters
weiter weiter zurück zurück start start architektur architektur dokumentation dokumentation hotel hotel golf golf werbung werbung sport sport hochzeit hochzeit mode mode
WELT am SONNTAG prämiert das Sportfoto des Jahres: Sven-Simon-Preis 2008 geht an Enno Friedrich 
09.02.09
Vielseitigkeitsreiterin Alexa Bendfeld eröffnete Ausstellung in der Berliner Axel-Springer-Passage
Der Lüneburger Fotograf Enno Friedrich erhält den mit 10.000 Euro dotierten Sven-Simon-Preis 2008 der WELT am SONNTAG. Ausgezeichnet wird er für sein Bild "Sturz ins Glück", das die Vielseitigkeitsreiterin Alexa Bendfeld zeigt, wie sie in einem Wasserhindernis von ihrem Pferd "El Greco" stürzt. Für die hochkarätig besetzte Jury aus ehemaligen Weltmeistern und Olympiasiegern wie Boris Becker (Tennis), Franz Beckenbauer (Fußball), Katarina Witt (Eiskunstlauf) und Heiner Brand (Handball) sowie dem Basketballstar Dirk Nowitzki und dem Jury-Vorsitzenden Axel Sven Springer ist "Sturz ins Glück" das "Sportfoto des Jahres". Platz 2 ging an Maurizio Gambarini für sein Bild "Der Auserwählte". Den dritten Platz erreichte Valeria Witters mit dem Foto "Für Susan", das den Gewichtheber Matthias Steiner zeigt. Anlässlich der Preisverleihung eröffneten Alexa Bendfeld und WELT am SONNTAG-Sportchef Stefan Frommann heute um 12:00 Uhr in der Berliner Axel-Springer-Passage die diesjährige "Sven-Simon- Austellung". Bis zum 15. Februar 2009 werden darin alle preisgekrönten Bilder der vergangenen Jahre ausgestellt. Der Eintritt ist frei. Der Sven-Simon-Preis wird jährlich zum Gedenken an Axel Springer jr., den ältesten Sohn des Verlegers Axel Springer verliehen. Er war unter dem Pseudonym Sven Simon als professioneller Fotograf tätig, gewann viele renommierte Preise und errang so internationale Anerkennung. Im Januar 1980 verstarb der ehemalige Chefredakteur der WELT am SONNTAG im Alter von 38 Jahren. Um sein Andenken zu wahren, stiftete die WELT am SONNTAG den Sven-Simon-Preis, der seit 1999 für die besten Sportfotos des Jahres vergeben wird.
Enno Friedrich “Siegerfoto”
Maurizio Gambarini
Valeria Witters
weiter weiter zurück zurück sven-simon-preis sven-simon-preis start start architektur architektur hotel hotel golf golf werbung werbung sport sport hochzeit hochzeit mode mode